Pizzaofen kaufen

Informationen und Emfephlungen zu Pizzaöfen und Pizzasteinen

Schamottsteine kaufen

27. August 2014

Ein Pizzastein kann eine tolle Alternative zum Pizzaofen sein. Pizzasteine sind meistens aus Schamott, weil Schamott die Hitze ausgezeichnet und lange speichern kann. Beim Kauf eines Schamottsteines gilt es ein paar Sachen zu beachten, damit die nächste Pizza auch garantiert gelingt.

Die Dicke des Schamottsteins

Hier ist mehr auch wirklich mehr. Je dicker ein Schamottstein ist, desto besser, da mehr Hitze im Stein gespeichert und damit auch abgegeben werden kann. Schamottsteine gibt es zwischen 3 und 5 Zentimer Dicke.

Schamottsteine kaufen, aber wo?

Schamottsteine kann man im örtlichen Baumarkt kaufen, oder aber natürlich, wie eigentlich alles heutzutage im Internet. Auch hier gibt es Händler, ich persönlich bevorzuge aber große Online-Shops, wie zum Beispiel amazon.de und lese mir erst einmal ausführlich die Rezensionen und Bewertungen der bisherigen Käufer durch. Meist erfährt man sehr schnell, ob der Schamottstein für den eigenen Bedarf geeignet ist.

Wie teuer sind Schamottsteine?

Der finanzielle Aufwand ist zum Glück überschaubar, günstige Steine beginnen bei etwa 30 EUR und die teuersten liegen bei ca. 100 EUR. Ich habe für mich die goldene Mitte gewählt und mir den Pimotti 202_004 Schamott Pizzastein gekauft. Dies hatte drei Gründe, nämlich die positiven Bewertungen (4.5 von 5 Sternen) und 45 Kundenrezensionen und natürlich die Beigabe einer Pizzaschaufel und eines Rezeptbuches.

Pimotti 202_004 Schamott Pizzastein, Brotbackstein, 5cm, mit Schaufel und Rezepten

Price: EUR 54,99

4.8 von 5 Sternen (225 customer reviews)

2 used & new available from EUR 54,99

Was gibt es noch zu beachten?

Beim Kaufen eines Schamottsteines eigentlich nichts. Nach dem Schamottsteine kaufen geht es an die Anwendung. Wenn der Stein im Backofen liegt, gilt es den Backofen vorzuheizen, auch hier gilt, je höher die Temperatur, desto besser. Das Vorheizen des Steines kann je nach Stein eine gute Stunde betragen, man sollte dies in der Planung unbedingt mit einbeziehen. Ist der Stein aufgeheizt, kann es losgehen.

Beim Öffnen des Backofens geht übrigens so gut wie keine Hitze aus dem Stein verloren, das liegt vor allem an der Masse des Steins, sodass die Pizza innerhalb kurzer Zeit fertig gebacken ist, außen knusprig, innen weich und insgesamt einfach lecker, die Pizza wird übrigens ohne Backpapier oder Ähnliches auf den Stein gelegt. Vorher sollte man allerdings testen, ob der Teig sehr klebrig ist, ist dies der Fall kann man etwas Grieß auf die Pizzaschaufel geben.

Pflege von Schamottsteinen

Beim Backen der Pizzen wird es höchstwahrscheinlich passieren, dass dunkle schwarze Flecken auf dem Stein zurückbleiben, das ist normal. Also: Keine Panik! Die groben Strukturen des Flecks kann man vorsichtig abkratzen. Danach sollte einfach man mit einem trockenen Lappen drüberwischen.

Ich wünsche guten Appetit!