Pizzaofen kaufen

Informationen und Emfephlungen zu Pizzaöfen und Pizzasteinen

Pizzateig

Ein Pizzateig wird aus Mehl, Salz, Wasser und Hefe gemacht. Manchmal nimmt man auch noch etwas Olivenöl dazu, aber das war es schon. Deshalb ist es um so wichtiger, dass man ein gutes Rezept für den Teig hat. Am wichtigsten ist der Hefeanteil, je weniger Hefe desto besser, denn eine Pizza soll ja nicht wie ein Hefekuchen schmecken. Wenn man wenig Hefe nimmt, dann muss man dem Teig aber Zeit geben, damit er aufgehen kann und sich zu einem dünnen Pizzaboden verarbeiten lässt. Das beste Ergebnis bekommt man, wenn man den Teig schon einen Tag vorher zubereitet und ihn ganz entspannt im Kühlschrank gehen lässt.

Rezept für 4 Böden:

  • 500 g Mehl (550er)
  • 275 ml Wasser
  • 1 Krümel Hefe, so groß wie ein Kirschkern
  • 2 gestrichene TL Salz
  • 4 EL Olivenöl

pizzaofen_tutorials-0014

Der Hefekrümel passt in einen Teelöffel, er ist etwa 2 g schwer.

pizzaofen_tutorials-0047

Mehl in eine Schüssel geben, Wasser dazu schütten und mit einer Hand verrühren. Solange mit einer Hand zu einem Teig verkneten, bis dieser sich von dem Rand der Schüssel löst.

pizzaofen_tutorials-0049

pizzaofen_tutorials-0050

Zuerst die Hefe in dem Wasser auflösen. Das Wasser darf höchstens lauwarm sein. Einfach eine Minute rühren, dann hat sich der Krümel aufgelöst.

pizzaofen_tutorials-0266

pizzaofen_tutorials-0274

Den Teig auf eine Arbeitsplatte 10 min lang flott weiter kneten. Dann den Teig in eine Folie wickeln und 20 min ruhen lassen.

pizzaofen_tutorials-0327

pizzaofen_tutorials-0332

Das Olivenöl auf die Arbeitsplatte geben und das Öl nach der Ruhephase in den Teig kneten.

pizzaofen_tutorials-0334

pizzaofen_tutorials-0348

pizzaofen_tutorials-0349

Ganz zum Schluss kommt das Salz in den Teig. Insgesamt muss der Teig nach der Ruhephase nochmals 10 min geknetet werden. Den fertigen Teig wieder in Folie wickeln.

pizzaofen_tutorials-0356

pizzaofen_tutorials-0372

Vier Schüsseln mit einem hohen Rand mit etwas Olivenöl auspinseln. Dabei aufpassen, dass der Rand nicht verschmiert wird.

pizzaofen_tutorials-0380

pizzaofen_tutorials-0415

Den Teig in vier gleich große Teiglinge teilen (jeder Teigling ist etwa 200 g schwer) und in jede Schüssel einen Teigling legen.

pizzaofen_tutorials-0420

Die Schüsseln fest mit Frischhaltefolie verschliessen.

pizzaofen_tutorials-0437

Die Schüsseln kommen nun für 24 h in den Kühlschrank, und zwar in das oberste Fach, da ist es am wärmsten. Wer einen Thermometer hat kann nachmessen: 6 Grad sind optimal. Auf ein paar Stunden weniger kommt es nicht an, und wenn ein Teigling übrig bleiben sollte, kann man am ihn am nächsten Tag auch noch verwenden.