Pizzaofen kaufen

Informationen und Emfephlungen zu Pizzaöfen und Pizzasteinen

Pizza mit dem Weber Pizzastein

1. August 2014

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit Weber Pizzastein, mit dem das Backen einer Pizza auf einem Grill möglich ist. Pizza kann man nämlich nicht nur im Pizzaofen oder im herkömmlichen Backofen mit einem Pizzastein machen. Sie gelingt auch auf dem Grill und damit das funktioniert hat die Firma Weber extra den Weber Pizzastein entwickelt. Darüber hinaus kann der Pizzastein natürlich auch im Backofen verwendet werden.

Wie gelingt die Pizza auf dem Weber Pizzastein?

Es gibt zwei Pizzasteine von der FIrma Weber. Sie unterscheiden sich in der Form, der eine ist eckig, der andere ist rund. Der runde Stein wiegt gute drei Kilo und der eckige etwa 3,5 Kilogramm. Beide Modelle sind sowohl für den Einsatz im Backofen und auf dem Grill geeignet.

Weber Pizzastein rund, 36,5 cm

Price: EUR 45,02

4.5 von 5 Sternen (97 customer reviews)

13 used & new available from EUR 42,78

Der Weber Pizzastein besteht aus dem Material Cordierit, dieses Material zeichnet sich dadurch aus, dass es leichter und stärker ist als Granit. Um mit dem Stein zu backen muss er zunächst einmal erhitzt und auf die richitge Temperatur gebracht werden. Hier gibt es keinen Unterschied zum Vorgehen im Backofen. Die Temperaturentwicklung kann von Backofen zu Backofen und von Grill zu Grill unterschiedlich sein. Es empfiehlt sich mit einem Thermometer die Temperatur zu kontrollieren, denn je heißer der Stein, desto schneller ist die Pizza fertig.

Zunächst muss der Grill oder der Backofen also vorgeheizt werden. Ist der Stein heiß genug, kann die Pizza auf den Weber Pizzastein gelegt werden. Um die optimale Backzeit zu finden, wird es vermutlich notwendig sein, etwas Geduld zu haben. Ist der Stein sehr heiß, kann der Pizzaboden sehr schnell zu dunkel werden, während der Käse noch nicht einmal verlaufen ist. Ich empfehle hier erst mal mit einer oder mehreren Mini-Pizzas zu starten, so können Sie relativ schnell feststellen, wie viel Minuten die Pizza auf dem Weber Pizzastein benötigt, um optimal zu backen. Das ist zwar etwas mehr Aufwand, aber der lohnt sich, wenn Sie das Meisterstück vom Pizzastein nehmen.

Die Firma Weber empfiehlt folgendes Vorgehen, das ich selbst aber noch nicht ausprobiert habe: Der Pizzateig soll mit dem mitgelieferten Backblech für wenige Minuten auf den Pizzastein gelegt werden. Danach soll die Pizza samt Blech vom Grill genommen werden, danach soll die Pizza umgedreht, belegt und auf dem Stein dann zu Ende gebacken werden. Das soll verhindern, dass die Pizza am Weber Pizzastein festbackt. Klingt nachvollziehbar und nach einer einfachen Handhabung. Auch hier hilft aber wohlt tatsächlich auch nur das Ausprobieren.

Meine persönliche Meinung ist allerdings, dass das nicht notwendig ist, wenn man sich darüber im Klaren ist, wie lange die Pizza auf dem Pizzastein benötigt, denn warum sollte der Pizzastein sich auf dem Grill anders verhalten, als im Backofen? Der Stein hat auf dem Grill ja auch eine feste Temperatur, die gilt es zu kennen, bzw. einzuschätzen.

Direktes oder indirektes Grillen?

Auch hier scheiden sich, wie so oft im Leben, die Geister. Die Firma Weber würde bestimmt das indirekte Grillen empfehlen. Einige Freunde von mir haben den Grillkurs der Firma Weber besucht und aus den Erzählungen heraus interpretiere ich es so, dass das indirekte Grillen die bevorzugte Empfehlung der Kunst des Grillens der Firma Weber ist. Es wird gute Gründe für das indirekte Grillen geben und ich verstehe alle fachlichen Argumente,  ich persönlich liebe es aber nun einmal direkt zu grillen und den Prozess der Nahrungszubereitung live mitverfolgen zu können. Was gibt es Schöneres für einen Pizzabäcker zu sehen, als Käse der auf einer Pizza zu verlaufen beginnt? Ich erwische mich oft dabei, den kompletten Backvorgang mitzuverfolgen. Ich will ja auch nicht den optimalen Zeitpunkt verpassen die Pizza aus dem Ofen bzw. vom Stein oder Grill zu nehmen. Beim Heben der Pizza empfiehlt es sich eine Pizzaschaufel zu verwenden, dass kann jede beliebige Pizzaschaufel sein. Die Firma Weber bietet aber auch eine Pizzaschaufel an, die extra für das Abheben der Pizza vom Weber Pizzastein konzipiert wurde. Sie ist nicht ganz preisgünstig, dafür aber auch aus Edelstahl, so dass eine lange Lebensdauer der Schaufel garantiert ist.

Weber Pizzaheber Weber Style

Price:

(0 customer reviews)

0 used & new available from

Der Weber Pizzastein im Backofen

Der Beitrag war bis hierhin sehr auf den Einsatz beim Grillen  bezogen. Selbstverständlich lässt sich der Pizzastein auch im heimischen Backofen verwenden. Auch hier gilt: Vorheizen, Vorheizen, Vorheizen, denn je heißer der Stein, desto besser und schneller gelingt die Pizza. Beim Einsatz im Backofen emfehle ich den Einsatz von Ober- und Unterhitze, damit der Stein beim Vorheizen die komplett zur Verfügung stehende Wärme über die Oberfläche speichern kann. So kann der Pizzastein die Wärme dann auch am Besten an die Pizza abgeben und die Pizza gelingt garantiert. Das Ausprobieren, wie lange die Pizza braucht um fertig zu backen, wie es auf dem Grill zu empfehlen ist, ist im Einsatz im Backofen nicht erforderlich, kann aber natürlich auch nicht schaden.

Der Schlüssel zum Erfolg

Ich denke das Gelingen einer Pizza auf dem Weber Pizzastein hängt tatsächlich davon ab, die Klarheit darüber zu haben, wie heiß der Stein zu dem Zeitpunkt ist, an dem ich die Pizza auf den Stein lege, hier hilft es tatsächlich, zu experimentieren. Achten Sie beim Grillen bitte darauf, wie hoch der Stein über der Glut ist und wie die Temperatur auf dem Stein ist. Natürlich können Sie den Weber Pizzastein auch auf anderen Grills verwenden, sofern natürlich die Maße passen. Wenn Ihr Grill keine Temperaturanzeige hat, ist auch ein entsprechendes Thermometer nützlich. Ich würde sogar sagen erforderlich. Ich wünsche Ihnen gutes Gelingen und guten Appetit mit Ihrem Weber Pizzastein.